Partyeinrichtung zum Selber bauen

In dieser Sektion findet ihr Improvisationen, die wir im Laufe der Zeit alle mal "erfunden" haben

Die "schnelle" Bar
Go-Go Girl Podest (Modell "Bitch")
Stehpulte "Franz" & "Sören"
Stehpult (Modell "Poli")

Die "schnelle" Bar:
Material: 1 Heurigenbank, 1 Heurigentisch, 2 Schraubzwingen, Kisten (Gewicht), Leintücher
Falls wieder einmal wer vergessen hat, dass man auf einer Party auch eine Bar braucht und
grad keiner eine übrig hat - hier ist die schnelle Lösung:

Man nehme einen Heurigentisch und eine Heurigenbank und klemme diese mittels 
Schraubzwingen zusammen (siehe obige Abbildung). Unten sollte man die Konstruktion mit Gewicht beschweren, damit nicht alles nach vorne kippt. (z.B. Bierfässer, Getränkekisten, etc.) 
An der Vorderseite der "Bar"  kann/sollte man sie mit Tüchern oder auch z.B. mit diesen Schilfrohrmatten bespannen, damit man nicht gleich sieht, was für ein Pfusch das ist! :-) Auf einem Open Air Fest kann man auch Strohballen vorne aufstapeln und ggf. diese auch mit Stoff bespannen. (Achtung - Brandgefahr
)

Tip: Nach belieben aneinander- reihbar - damit kann man die Bar so groß machen, wie man sie braucht.


Das Go-Go Girl Podest Modell "Bitch":
Material: 4 Europaletten, Presspanplatte, Teppich, Holzschrauben
Um einem Go-Go Girl den richtigen Respekt zu erweisen, sollte man sie gen Himmel tanzen lassen,
also immer etwas höher als der Pöbel, damit dieser auch genug sieht
- je höher das Go-Go, desto tiefer die Einblicke!! :o)=)

Man schraubt die 4 EURO Paletten an den je 4 Punkten zusammen.
Oben kommt noch eine Presspanplatte drauf, damit sich das Go-Go nicht die Haxen verknackst.
Dann sollte man einen alten Teppich oder ähnlich robusten Stoff drüber geben und ggf. festtackern.
Das sieht schön aus, Go-Go freut sich und Schiefer kann sich auch keiner mehr einziehen. 

Hinweis: Das ganze wird ziemlich schwer.


Stehpulte "Franz & Sören":
Material: 
Für Modell "Franz" 3 kleine Kabelrollen aus Holz, Presspanplatte mit ca. 1m Durchmesser, Holzschrauben
Für Modell "Sören" 3 große Kabelrollen aus Holz, Presspanplatte mit ca. 1,5m Durchmesser, Holzschrauben
Bei einem Festl muss man ja sein Bier irgendwo hinstellen, und sich anlehnen können damit man nicht umfällt.
Noch dazu, was wäre eine Party, wenn da irgendein B'suf nicht ein Stehpult umhaut und damit den 
Boden so richtig klebrig macht. - da fehlen uns ja nur noch die Stehpulte:

Die 3 Kabelrollen werden mittels Schrauben zusammengeschraubt. 
Danach wird die Presspanplatte (optimalerweise in Kreisform zugeschnitten) auf die 
oberste Rolle draufgeschraubt. (Bei Modell "Sören" sind die Kabelrollen und die 
Presspanplatte etwas größer). Nach belieben kann nun das fertige Pult mit 
Neon-Farbe angesprüht werden. Dass ergibt einen coolen floureszenz Effekt bei Schwarzlicht.

Tip: Bei Bedarf kann die Pult-Platte mit Plastikfolie überzogen werden.


Stehpult "Poli":
Material: 1 altes Öl-Fass, Metallstreben, Presspanplatte mit ca. 1,5m Durchmesser, Schrauben
Ein bisschen stabiler und auch nicht ganz so schwer ist dieses Modell, bei dem der Holzkörper durch ein Öl-Fass ersetzt wurde.

Die Metallprofile werden am Öl- Fass angeschweißt/geschraubt und dann mit der Presspanplatte mit Schrauben verbunden. Auf das Öl-Fass selbst kann Webung aufgesprüht/gemalt werden. 
Das größte Problem bei dieser Konstruktion ist nur: Wer hat schon ein altes Öl-Fass daheim stehen?
 

Tip: wenn man in die Mitte des Fasses und der Platte ein Loch bohrt, 
kann man einen Sonnenschirm hineinstecken.


zurück zu den Tips